Akupunktur in der Inneren Medizin

Bronchial- und Lungenerkrankungen
Sehr gute Erfolge mit Akupunktur lassen sich bei allergischem Asthma erzielen.

Auch bei Lungenentzündung und deren Folgen, Pseudokrupp sowie weiteren Erkrankungen des Bronchialsystems kann die Akupunktur unsere Patienten ganz wesentlich unterstützen.


Magen-Darm-Erkrankungen

Erbrechen, Übelkeit, Verstopfung und Durchfall sind Symptome, die sehr gut mit Akupunktur therapiert werden können. Auch bei Aufstoßen, Schluckauf, Sodbrennen und Übersäuerung sowie bei Säuremangel profitieren Sie als Patient von der Akupunktur.

Mit Erfolg wird Akupunktur des weiteren  eingesetzt bei Patienten mit Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren, Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa. Lebererkrankungen (z.B. Hepatitis) und Gallenblasen- sowie Gallenwegsentzündungen.


Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Bei Herzrhythmusstörungen, Durchblutungsstörungen, funktionellen Herzerkrankungen sowie Blutdruckstörungen können Patienten durch Akupunktur eine wesentliche Verbesserung erfahren. Hier ist die Akupunktur oftmals auch die Therapie der Wahl.