Akupunktur in Urologie und Nephrologie

Auch für Patienten mit urologischen und/oder nephrologischen Erkrankungen ist die Akupunktur eine erfolgversprechende und dabei nebenwirkungsfreie Therapie.

Behandelt werden zum Beispiel Entzündungen von Blase, Nieren, Nierenbecken oder Prostata.

Impotenz, Harninkontinenz, Reizblase und Bettnässen lassen sich mit Akupunktur therapieren.

Patienten, die unter Schmerzen in Folge von Nieren- / Harnleitersteinen leiden, kann durch Akupunktur wesentlich geholfen werden.