Warum Akupunktur? Weil sie der direkte Weg zur Gesundheit des Patienten ist

Woran denken Patienten beim Wort "Akupunktur"? Sie verbinden damit Nadeln, das Land China, Schmerzen und den Begriff Alternative Heilmethode. Obwohl dies teilweise auf die Akupunktur zutrifft, beschreibt es doch nur sehr rudimentär, was Akupunktur eigentlich ist.

Bei fast allen Krankheiten, bei Öffnet internen Link im aktuellen FensterAllergien, Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchmerzen und chronischen Entzündungen ist die Traditionelle Chinesische Akupunktur incl. der modernen Akupunkturverfahren Laserakupunktur, Aurikulomedizin und Störherdtherapie eine der besten alternativen Heilmethoden. Die DAA e.V. erläutert warum:



1. Akupunktur wirkt

Akupunktur wirkt genauso gut wie die klassische Schulmedizin. Doch sie kann noch mehr, denn sie wirkt sogar dort, wo die Schulmedizin mehr ausrichten kann und Ärzte ihre Patienten vielleicht aufgegeben haben.

Die Erfolge der Akupunktur wurden in vielen Studien belegt und werden auch von der klassischen Schulmedizin nicht mehr bestritten.

Vorteile der Akupunktur:

  • Akupunktur kann bei vielen Öffnet internen Link im aktuellen Fensterverschiedenen Erkrankungen erfolgreich eingesetzt werden.
  • Akupunktur wirkt oft schon während oder direkt nach der Behandlung, vor allem Schmerzen lassen sich sehr gut in den Griff kriegen.
  • Akupunktur ist beliebig oft wiederholbar.
  • Akupunktur erzielt dauerhafte Ergebnisse .
  • Akupunktur wirkt ohne medikamentöse Unterstützung.
  • Akupunktur kann von Humanmedizinern, Zahnärzten und Veterinären eingesetzt werden.

Manchmal gehen Patienten wegen eines bestimmten Problems zum Akupunkturarzt, und dieser heilt nicht nur diese Erkrankung, sondern schafft mit der Behandlung gleichzeitig weitere gesundheitliche Probleme aus der Welt.

Akupunkteure erzielen nicht zuletzt daher gute Erfolge in der Therapie ihrer Patienten, da sie von Instituten wie der Deutschen Akademie für Akupunktur ausgebildet und über Fortbildungskurse auf dem Laufenden gehalten werden.

2. Akupunktur hat kaum Nebenwirkungen

Als alternative Heilmethode hat die Akupunktur einen  großen Vorteil gegenüber anderen Therapieformen und der traditionellen Medizin: Sie verursache keine oder kaum Nebenwirkungen. Als unerwünschten Begleiterscheinungen kommt es allenfalls zu Nadelschmerzen und oberflächlichen Blutungen, die für unsere Patienten kein Problem darstellen.

3. Akupunktur kostet wenig

Leider sieht das deutsche Gesundheitssystem derzeit nur bei zwei Krankheitsbildern eine Kostenübernahme der Akupunkturbehandlung durch die gesetzlichen Krankenkassen vor: bei Schmerzen der Lendenwirbelsäule und/oder bei Kniegelenkverschleiß (Kniegelenksarthrose). Private Krankenkassen zahlen die Akupunkturhandlungen generell für Patienten, bei denen sie gegen Schmerzen eingesetzt werden.

Wenn man jedoch bedenkt, dass viele Patienten eine lange Odyssee zu Ärzten und Behandlungsmethoden hinter sich und schon viel Geld für die unterschiedlichsten Therapien und Wundermittel ausgegeben haben, ist die Akupunktur im Vergleich günstig.